Allgemeine Geschäftsbedingungen / Terms & Conditions


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kundeninformation

 

NiMa Atelier GmbH

Beethovenstraße 68, 9010 Klagenfurt

 

1. Geltung und Rechtsverbindlichkeit:

1.1. Nachstehende Bedingungen beziehen sich auf alle von uns angenommenen und ausgeführten Aufträge und gelten mit Erteilung des Auftrages von unserem Kunden (Verbraucher) anerkannt und rechtsverbindlich, auch dann, wenn entgegenstehenden Bedingungen von uns nicht ausdrücklich widersprochen werden sollte.

 

1.2. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft weder überwiegend in ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließt. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person, die Rechtsgeschäfte in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit durchführt.

 

1.3. Soweit bei Abschluss eines Vertrages nicht ausdrücklich schriftlich, durch Fax oder E-mail etwas anderes vereinbart wird, stellen die nachstehenden Bedingungen einen ergänzenden Bestandteil jedes zwischen uns als Verkäufer/in und unseren Kunden abgeschlossenen Vertrages dar.

 

1.3. Unsere Bedingungen haben jedenfalls Vorrang vor eventuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. Einkaufsbedingungen unseres Kunden. 

 

1.4. Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder von diesen abweichende Zusagen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen, per Fax oder per E-mail firmenmäßig gefertigten Bestätigung.

 

2. Angebot und Vertragsabschluss:

2.1. Sämtliche Angebote (Produktdarstellungen) in unserem Web-Shop sind unverbindlich und stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. 

 

2.2. Unser Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben.

 

Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im Warenkorb „abgelegt“.

 

Mit dem Anklicken des Button „Kasse“ werden in den vorgegebenen Feldern die persönlichen Daten sowie die Zahlungs- und Versandbedingungen abschließend samt allen Bestelldaten auf der Bestellübersichtseite angezeigt.

 

Vor Klicken des Button (Absenden der Bestellung) haben Sie die Möglichkeit sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (über die Funktion „zurück“), bzw. die Bestellung abzubrechen.

 

Mit dem klicken des Button „zahlungspflichtig bestellen“ gibt unser Kunde ein verbindliches Angebot an uns ab.

 

2.3. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn wir eine schriftliche Annahmeerklärung (auch mittels Fax, E-Mail allenfalls  in Form einer PDF-Datei) in der Form einer Auftragsbestätigung abgegeben haben.

 

2.4. Die in Katalogen, Prospekten, Rundschreiben, Anzeigen, Abbildungen, Preislisten und dgl. enthaltenen Angaben über die Produkte sind nur maßgeblich, wenn in der Auftragsbestätigung ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

 

2.5. Die nachträgliche Berichtigung jedweder Irrtümer bleibt vorbehalten.

 

3. Widerrufsrecht:

 

3.1. Unser Kunde als Verbraucher, hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

 

3.2. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage, ab dem Tag, an dem unser Kunde die Waren in Besitz genommen hat.

 

3.3. Um das Widerrufsrecht auszuüben, ist an die Adresse

 

NiMa Atelier GmbH

Beethovenstraße 68

9010 Klagenfurt

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (postversandter Brief, Telefax oder E-Mail) Ihr  Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, mitzuteilen. 

 

3.4. Unser Kunde kann auch das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite:www.nimaatelier.com  elektronisch ausfüllen und an uns elektronisch übermitteln.

 

3.5. Macht unser Kunde von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

 

3.6. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesandt worden ist.

 

3.7. Folgen des Widerrufes:

 

3.7.1. Wird dieser Vertrag widerrufen, werden wir alle Zahlungen diesen Auftrag betreffend, die wir von unserem Kunden erhalten haben, binnen 14 Tagen ab dem Tag rückerstatten, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist.

 

3.7.2. Wir werden dasselbe Zahlungsmittel bei der Rückzahlung verwenden, das unser Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben.

 

3.7.3. Entgelte werden keine berechnet.

 

3.7.4. Die Rückzahlung können wir solange verweigern, bis wir die Waren unbeschädigt wieder zurückerhalten haben bzw. uns der Nachweis erbracht worden ist, dass die Waren zurückgesandt worden sind.

 

3.7.5. Die Waren sind unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag an dem wir über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten worden sind, an uns 

 

NiMa Atelier GmbH, Beethovenstraße 68, 9010 Klagenfurt

 

zu senden oder zu übergeben. 

 

3.7.6. Die Frist ist gewahrt, wenn sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen abgesandt worden sind.

 

3.7.7. Unser Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren selbst.

 

4. Leistungsausführung und Lieferfristen:

4.1. Der Liefertermin gilt mit der Versandbereitschaftsmeldung als eingehalten und erfolgt, auch wenn der Versand ohne unser Verschulden nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen kann.

 

4.2. Feste Liefertermine bedürfen einer separaten Vereinbarung.

 

4.3. Im Falle der Überschreitung eines Liefertermins bzw. einer Lieferfrist können wir in keiner Art wegen entstandenem Schaden oder Gewinnentgang haftbar gemacht werden.

 

4.4. Unser Kunde hat für den Fall eines von uns zu verantwortenden Verzuges uns eine angemessene Nachfrist einzuräumen. Erst nach fruchtlosem Ablauf derselben ist er berechtigt, vom nichterfüllten Teil des Auftrages zurückzutreten, es sei denn, dass die Ware bis zum Ablauf der Nachfrist versandbereit gemeldet ist.

 

4.5. Nimmt unser Kunde die vertragsgemäß bereitgestellte Ware nicht am vertraglich vereinbarten Ort oder zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt an, so ist unsere Leistung als erfüllt anzusehen und ist die Verzögerung nicht durch eine Handlung oder Unterlassung unsererseits verschuldet, so können wir entweder Erfüllung verlangen oder unter Setzung einer Nachfrist zur Annahme vom Vertrag zurücktreten.

 

5. Lieferung:

5.1. Wenn nichts anderes vereinbart, gilt die von uns erbrachte Lieferung als "ab Werk" verkauft und unsere Leistung als erfüllt.

 

5.2. Ereignisse höherer Gewalt (Pkt. 13.) berechtigen uns, die Ausführung der Aufträge für die Zeit der Behinderung hinauszuschieben, ohne dass unserem Kunden ein Anspruch auf termingerechte Lieferung oder Schadenersatz zusteht.

 

5.3. Die Wahl der Versandart und des Beförderungsmittels steht uns grundsätzlich frei. Versandkosten werden nach Aufwand und in der angegebenen Höhe verrechnet (Pkt. 6.2.).

 

6. Übergabe und Übernahme:

6.1. Nutzung und Gefahr und Zufall gehen grundsätzlich mit Ablieferung an unseren Kunden auf diesen über, ausser es ist im Einzelfall etwas anderes ausdrücklich vereinbart. 

6.2. Versenden wir auf Verlangen des Kunden die verkaufte Ware an einen anderen Ort als dem vereinbarten Erfüllungsort, so gehen Gefahr und Zufall, wenn nichts anderes vereinbart (siehe Pkt. 4.5.), auf den Kunden über, sobald wir die Ware dem zur Ausführung der Versendung bestimmten und bekanntgegebenen Person oder Unternehmen zur Verfügung gestellt haben. 

 

7. Preise & Rechnungserstellung:

7.1. Der vollständige Preis ist vor Bestellabgabe im Warenkorb ersichtlich. Ist keine gesonderte Vereinbarung getroffen worden, so gelangen die jeweils bei Bestellung gültigen Preise laut Preisangabe zur Verrechnung.

 

7.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichneten Button „Versandkosten“ auf unserem Webshop abrufbar, sie werden im Laufe des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen und sind von unserem Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht eine versandkostenfreie Lieferung ausdrücklich zugesagt ist. 

 

7.3. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise, sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

 

7.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Kaufpreise aus den geschlossenen Verträgen sofort zur Zahlung fällig. 

 

7.5. Bei Verkäufen außerhalb der EU sind die Preise netto zuzüglich der im Zielland gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer gültig.

 

7.6 Die Rechnungserstellung erfolgt zeitgleich mit der Annahmeerklärung ihrer Bestellung und wird in Form einer PDF Datei, dem Kunden, nach max. 72 Stunden, per E-Mail extra zugesendet. Eine Hardcopy der Rechnung wird zusätzlich dem Versandpaket beigelegt.

8. Zahlung: 

8.1. Für Zahlungen an uns gilt als Erfüllungsort Klagenfurt.

 

8.2. Die unseren Kunden zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechenden Schaltfläche auf unserer Homepage oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen. Der Zahlungsprozess wird über „Paymill“ abgewickelt.

 

8.3. Soferne wir in Vorleistung treten zB bei Zahlung auf Rechnung oder Lastschrift, ermächtigt uns unser Kunde seine Daten um Zwecke der Bonitätsprüfung weiter zu geben. Wir behalten uns das Recht vor unseren Kunden im Ergebnis der Bonitätsprüfung die Zahlungsart auf Rechnung oder Lastschrift zu verweigern.

 

8.4. Zahlungen sind nach Rechnungslegung netto, sowie unter Ausschluss jedes Rechtes unseres Kunden auf Zurückbehaltung oder Aufrechnung mit von uns nicht ausdrücklich schriftlich anerkannten Gegenansprüchen unverzüglich zu leisten. 

 

8.5. Zahlungen sind dann rechtzeitig, wenn wir am Fälligkeitstag hierüber auf dem angegebenen Konto verfügen können.

 

8.6. Bei Preisstellung in Hartwährung (Euro, USD) sind bei Zahlungsverzug 10 % an Verzugszinsen p.a. zu bezahlen. Weiters sind alle Mahn-, Inkasso-, Erhebungs- und Auskunftskosten und die Kosten eines von uns beigezogenen Rechtsanwaltes zu ersetzen. 

 

9. Eigentumsvorbehalt: 

9.1. Die verkauften Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und sämtlicher unserer Nebenforderungen, wie insbesondere Zinsen und Kosten, unser Eigentum. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf die durch Verbindung entstehenden Erzeugnisse. 

 

 

10. Gewährleistung/Garantie: 

10.1. Die Gewährleistung für die gelieferte Ware erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen  bzw. „24 Monate“ nach Erhalt der Ware.

10.2. Die gelieferte Ware ist ohne Verzug durch unseren Kunden auf Angebotsidentität und Mangelhaftigkeit zu prüfen.

 

10.3. Beanstandungen werden nur anerkannt, wenn sie uns innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung schriftlich detailliert mitgeteilt werden.

 

10.4. Ausgeschlossen von der Gewährleistung sind Mängel, die auf unrichtige Behandlung, Überbeanspruchung, chemische oder physikalische Einflüsse, Witterungs- und Natureinflüsse zuzuführen sind.

 

10.5. Für Mängelfolgeschäden wird, ausgenommen bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz durch uns, nicht gehaftet.

 

10.6. Durch einen Gewährleistungsfall wird die Fälligkeit der entstandenen Forderung nicht aufgeschoben, ebenso ist eine Kompensation unzulässig.

 

10.7. Bei behebbaren Mängel der gelieferten Ware sind wir nach eigener Wahl berechtigt, Verbesserung, Austausch der Ware vorzunehmen oder Preisminderung zu gewähren.

 

11. Markenrecht und gewerbliche Schutzrechte:

11.1. Der Name „NiMa“ und „NiMa Atelier“ sind eingetragene Marken und genießen Markenschutz.

 

11.2. Jeder nachteilige Gebrauch unserer eingetragenen Warenmarke, Wortbildmarke und jede Verletzung des Markenrechtes führt zu Schadenersatzansprüchen. 

 

12. Haftung und Schadenersatz: 

12.1. Die von uns gelieferten Waren bieten nur jene Sicherheit, die aufgrund von Zulassungsvorschriften und sonstigen Hinweisen üblicherweise erwartet werden kann.

 

12.2. Für Mengen, Maße, Form und Ausführungen bleiben die handelsüblichen Spielräume (Leder ist ein Naturprodukt) stets vorbehalten.

 

12.3. Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ebenso ausgeschlossen, wie der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, sowie nicht erzielte Ersparnisse. Zinsverluste und/oder Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Vertragspartner sind ausgeschlossen. 

 

13. Höhere Gewalt: 

13.1. Ereignisse höherer Gewalt, wie Streik, Roh- und Brennstoffmangel, Störung der Transporte u.ä., berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Daraus können keine Verbindlichkeiten unsererseits gegenüber dem Vertragspartner, insbesondere Schadenersatzansprüche gegen uns, entstehen. 

 

13.2. Der höheren Gewalt steht auch Nichtlieferung oder nicht rechtzeitige Lieferung unserer Lieferanten an uns gleich, sofern die Ursache in nicht von uns zu vertretenden Gründen liegt.

 

14. Datenschutz:

14.1. Mit unserer Datenschutzinformation unterrichten wir unsere Kunden über

- Art, Umfang, Dauer und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellung sowie Abrechnung erforderlichen personenbezogenen Daten;

- sein Widerspruchsrecht zur Erstellung und Verwendung seiner anonymisierten Nutzungsprofile für Zwecke der Werbung, Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots;

- die Weitergabe von Daten an von uns Beauftragte und zur Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmung verpflichtete Unternehmen zum Zwecke und für die Dauer der Bonitätsprüfung sowie deren Versendung der Ware;

- das Recht auf unentgeltliche Auskunft seiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten;

- das Recht auf Berechtigung, Löschung und Sperrung seiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten;

 

14.2. Jede über Pkt. 14.1. hinausgehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bedarf der Einwilligung unseres Kunden. 

 

14.3.Für den Fall, dass unser Kunde ausdrücklich Zahlung auf Rechnung oder Lastschrift wünscht erklärt er sich damit auch jetzt schon einverstanden, dass seine Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung an die entsprechenden Gläubigerschutzverbände weitergegeben werden. 

 

14.4. Unser Kunde hat die Möglichkeit diese Einwilligung vor Erklärung seiner Bestellung zu erteilen. Unserem Kunden steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

 

 

15. Rücktritt vom Vertrag:

15.1. Vom Vertrag zurückzutreten sind wir berechtigt:

- wenn die Ausführung der Lieferung bzw. der Beginn oder die Weiterführung der Leistung aus Gründen, die der Vertragspartner zu vertreten hat, oder trotz Setzung einer Nachfrist weiter verzögert wird;

- wenn Bedenken hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit unseres Kunden gegeben sind und dieser auf unsere Aufforderung hin weder Vorauszahlung leistet, noch vor Lieferung eine taugliche Sicherheit beibringt;

 

15.2. Der Rücktritt kann auch hinsichtlich eines noch offenen Teiles der Lieferung und Leistung aus obigen Gründen erklärt werden.

 

15.3. Falls über das Vermögen unseres Kunden ein Insolvenzverfahren eröffnet oder ein Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens mangels hinreichenden Vermögens abgewiesen wird, sind wir berechtigt, ohne Setzung einer Nachfrist, vom Vertrag zurückzutreten.

 

15.4. Unbeschadet unserer Schadenersatzansprüche sind im Falle des Rücktritts vom Vertrag bereits erbrachte Leistungen oder Teilleistungen abzurechnen und zur Zahlung fällig.

 

Dies gilt auch, soweit unsere Lieferung und Leistung noch nicht übernommen wurde und/oder für von uns bereits erbrachte Vorleistungen. Es steht uns aber auch das Recht zu, die Rückstellung bereits gelieferter Gegenstände zu verlangen.

 

16. Gerichtsstand:

16.1. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist der Firmensitz der Firma NiMa Atelier GmbH.

 

17. Rechtswahl:

17.1. Auf alle unsere Kaufverträge findet ausschließlich österreichisches Recht Anwendung.

 

18. Sonstiges:

18.1. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Im Falle der Teilunwirksamkeit einer Bestimmung wird diese durch eine Bestimmung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst entspricht,   ersetzt.

 

 

 

Klagenfurt, im Juni 2014 NiMa Atelier GmbH

 

 

 

General Terms and Conditions of Business

Customer details

NiMa Atelier GmbH

Beethovenstraße 68, 9010 Klagenfurt

  1. Application and Legally Binding Effect:

1.1. The following terms and conditions shall relate to all orders accepted and carried out by us, and shall be deemed recognised and legally binding when our customer (consumer) places an order, even if we do not expressly object to conflicting terms and conditions.

1.2. Consumer within the meaning of the following provisions is any individual who enters into a legal transaction not primarily for the purpose of his trade or self-employed profession. Entrepreneur is any individual or legal entity that performs legal transactions in exercise of its self-employed profession or trade.

1.3. Unless otherwise expressly agreed upon in writing, by fax or by email at the time when a contract is concluded, the following terms and conditions shall constitute a supplementary part of every contract concluded between us as the seller and our customers.

1.4. In any event, our terms and conditions shall take precedence over any General Terms and Conditions or Terms and Conditions of Purchase of our customer.

1.5. Any amendments and/or supplements to these General Terms and Conditions of Business, or any assurances deviating from these, shall be legally effective only if confirmed by an authorised representative of the company in writing, by fax or by email.

  1. Offer and Conclusion of a Contract:

2.1. All offers (product presentations) in our web shop shall be non-binding, and shall not constitute a binding offer for the conclusion of a contract.

2.2. Our customer may submit a binding offer of purchase (purchase order) via the online shopping basket system. In this way, the goods intended to be purchased shall be "deposited" in the shopping basket.

By clicking on the button "Checkout", the customer's personal data and the terms of payment and shipment, along with all purchase order details shall be definitively displayed in the pre-set fields on the purchase order overview page.

Prior to clicking on the button (sending the purchase order), you shall have the possibility of checking all details again, altering the details (via the "Back" function) or aborting the purchase order.

By clicking on the button "Order with an obligation to pay", our customer shall submit a binding offer to us.

2.3. The contract shall be deemed concluded once we have submitted a written declaration of acceptance (also by fax or email, if possible in the form of a pdf file) in the form of an order acknowledgement.

 

 

2.4. The details contained in catalogues, prospectuses, circular letters, advertisements, illustrations, price lists and the like concerning the products shall be binding only if expressly referred to in the order acknowledgement.

2.5. The right to subsequently correct any mistakes shall remain reserved.

  1. Right to Cancel:

3.1. Our customer, as a consumer, shall have the right to cancel this contract within 14 days without giving reasons.

3.2. The time limit for cancellation shall be 14 days from the day when our customer takes possession of the goods.

3.3. To exercise this right to cancel, notification of your decision to cancel this contract must be sent to the address

NiMa Atelier GmbH

Beethovenstraße 68

9010 Klagenfurt

by means of an unambiguous declaration (postal letter, telefax or email).

3.4. Our customer may also electronically fill in the specimen cancellation form or any other unambiguous declaration, also on our website: www.nimaatelier.com, and send it to us electronically.

3.5. If our customer makes use of this possibility, we shall promptly send acknowledgement of receipt of such cancellation.

3.6. To meet the time limit for cancellation, it shall suffice to send off notification of the exercise of the right to cancel before this time limit expires.

3.7. Consequences of cancellation:

3.7.1. If this contract is cancelled, all payments that we have received from our customer concerning this order shall be refunded by us within 14 days of the day when we received notification of cancellation of this contract.

3.7.2. For such refund, we shall use the same means of payment that our customer used for the original transaction.

3.7.3. No charges shall be billed.

3.7.4. We may refuse to give a refund until we have received the goods back undamaged, or until it has been proven to us that the goods have been returned.

3.7.5. The goods shall be promptly sent or handed over to us at

NiMa Atelier GmbH, Beethovenstraße 68, 9010 Klagenfurt,

 

 

in any event no later than within 14 days of the day when we were informed of cancellation of this contract.

3.7.6. The time limit shall be deemed met, if the goods were sent off before this 14-day period expires.

3.7.7. Our customer itself shall bear the direct cost of returning the goods.

  1. Execution of the Service, Delivery Periods:

4.1. The delivery date shall be deemed met and fulfilled when notification of readiness for shipment is sent, even if, through no fault of our own, shipment cannot take place or cannot take place in due time.

4.2. Fixed delivery dates shall require a separate agreement.

4.3. If a delivery date or a delivery period is exceeded, there shall be no entitlement to hold us liable in any way on account of loss incurred or loss of profit.

4.4. Our customer shall grant us a reasonable grace period in the event of any default for which we are responsible. After this grace period has expired to no avail, our customer shall be entitled to rescind the part of the order that has not been performed, unless notification that the goods are ready for shipment has been sent before this grace period expires.

4.5. If the goods made available as agreed upon in the contract are not taken receipt of by our customer at the place or point in time agreed upon in the contract, our service shall be regarded as having been performed, and, except where such delay is due to an act or omission on our part, we shall be entitled to either demand performance or, after having set a grace period for taking receipt of the goods, rescind the contract.

  1. Delivery:

5.1. Unless otherwise agreed upon, the delivery made by us shall be deemed sold "ex works", and our service shall be deemed performed.

5.2. Events of force majeure (Section 14.) shall entitle us to postpone the execution of orders for the duration of the hindrance without our customer being entitled to timely delivery or compensatory damages.

5.3. In principle, we shall be free to choose the method of shipment and the means of transportation. Shipping charges shall be billed on the basis of expenditure incurred, and in the amount specified (Item 6.2.).

  1. Hand-over and Receipt:

6.1. Use and enjoyment, as well as risk and hazard shall, in principle, pass to our customer at the time of delivery to our customer, unless otherwise expressly agreed upon in the individual case concerned.

6.2. If, at the customer's request, the goods sold are shipped by us to a place other than the agreed place of performance, risk and hazard shall, unless otherwise agreed upon (see Item 4.5.), pass to the customer once we have made the goods available to the person or company designated and named for carrying out the shipment.

  1. Prices and Invoicing:

7.1. The full price shall be shown in the shopping basket before the purchase order is placed. In the absence of a separate agreement, the respective prices valid at the time of the purchase order, as indicated, shall be billed.

7.2. The resulting shipping charges shall not be included in the purchase price. These shall be retrievable via a correspondingly designated button "Shipping charges" in our web shop, shall be shown separately in the course of the ordering process and shall be additionally borne by our customer, unless delivery free of shipping charges has been expressly guaranteed.

7.3. The prices quoted in the respective offers, as well as the shipping charges shall constitute total prices. They shall include all price elements, including all resulting taxes.

7.4. Unless otherwise indicated for the individual methods of payment, the purchase prices arising from the contracts concluded shall be immediately due and payable.

7.5. In the case of sales outside of the EU, the prices shall be valid net, exclusive of value-added tax; value-added tax shall be added at the rate prescribed by law in the destination country.

7.6 The invoice shall be issued at the same time as the declaration of acceptance of your purchase order, and shall be sent to the customer separately by email in the form of a pdf file after a maximum of 72 hours. A hard copy of the invoice shall be additionally enclosed with the postal parcel.

  1. Payment:

8.1. Klagenfurt shall be deemed to be the place of performance for payments to us.

8.2. The methods of payment available to our customers shall be shown under a corresponding button on our homepage or in the description of the article concerned. The payment process shall be handled via "Paymill".

8.3. Insofar as we render services in advance of payment, e.g. in the case of payment by invoice or direct debit, our customer shall authorise us to pass on its data for the purpose of a credit check. We reserve the right, on the basis of the result of such credit check, to refuse our customers the possibility of paying by invoice or direct debit.

8.4. Upon receipt of the invoice, payments shall be made net, promptly and with the exclusion of any right of our customer to retain payment or set off payment against counter-claims not expressly recognised by us in writing.

8.5. Payments shall be deemed made in due time, if the payments are available to us on the designated bank account on the due date.

8.6. In the case of pricing in a hard currency (Euro, US dollar), default interest at the rate of 10 % p.a. shall be paid in the event of default in payment. Furthermore, all reminder, debt collection, levying and enquiry costs, as well as the cost of a lawyer called in by us shall be reimbursed.

  1. Retention of Title:

9.1. The goods sold shall remain our property until the purchase price and all our secondary claims, such as in particular interest and charges, have been fully paid. This retention of title shall also extend to the products arising from combining the goods with other items.

  1. Warranty/Guarantee:

10.1. The warranty period for the goods delivered shall conform to the statutory provisions, or be "24 months" from receipt of the goods.

10.2. Our customer shall, without delay, examine the goods delivered to check that they conform to the offer and are not defective.

10.3. Complaints shall be recognised only if communicated to us in detail in writing within 10 days of delivery.

10.4. Defects due to incorrect handling, overuse, chemical or physical effects, effects of the weather or effects of nature shall be excluded from the warranty.

10.5. Liability for defect-related consequential loss shall, except in cases of gross negligence or wrongful intent, be excluded.

10.6. A case of warranty shall not bring about deferral of the due date of the claim that has arisen; nor shall compensation be permissible.

10.7. If defects in the goods delivered can be remedied, we shall, at our own option, be entitled to rectify or exchange the goods or grant a price reduction.

  1. Trademark Rights and Industrial Property Rights:

11.1. The name "Hirsch" and "Hirsch-Armbänder" ["Hirsch Wristbands"] are registered trademarks and enjoy trademark protection.

11.2. Any adverse use of our trademark or our word and design mark, and any infringement of our trademark rights shall lead to damage claims.

  1. Liability and Compensatory Damages:

12.1. The goods delivered by us shall offer only the level of safety that can normally be expected on account of licensing regulations and other notices.

12.2. As regards quantities, dimensions, shape and designs, the tolerances customary in the trade (leather is a natural product) shall always remain reserved.

12.3. Liability for slight negligence, as well as compensation for consequential loss and/or pecuniary loss, savings not made, loss of interest and/or loss arising from third-party claims against the contractual partner are hereby excluded.

  1. Force Majeure:

13.1. Events of force majeure, such as strike, shortage of raw materials and/or fuel, transport disruption or the like, shall entitle us to postpone the delivery for the duration of the hindrance and a reasonable start-up period, or to wholly or partly rescind the contract. No liabilities on our part in relation to the contractual partner, particularly damage claims against us, may ensue therefrom.

13.2. Non-delivery or late delivery to us by our suppliers shall also be deemed equivalent to force majeure, insofar as the cause lies in reasons not imputable to us.

  1. Data Protection:

14.1. By means of our data privacy statement, we inform our customers of

- the method, scope, duration and purpose of the collection, processing and use of the personal data essential for carrying out the purchase order and for billing;

- the customer's right to object to the creation and use of its anonymised usage profiles for advertising and/or market research purposes and/or for tailoring our offer to requirements;

 

- the passing-on of data to our agents and to companies bound to data protection regulations for the purpose of, and the duration of, credit checking, as well as for the purpose of their shipment of the goods;

- the right to free disclosure of the customer's personal data stored with us;

- the right to correction, deletion and/or blocking of its personal data stored with us.

14.2. Any collection, processing and/or use of personal data beyond Item 14.1. shall require our customer's consent.

14.3 If our customer expressly wishes for payment by invoice or direct debit, it also thereby agrees that its data will be passed on to the corresponding creditor protection associations for the purpose of credit checking.

14.4. Our customer shall have the possibility of granting this consent prior to placing its purchase order. Our customer shall have the right to revoke its consent at any time with effect for the future.

  1. Rescission of the Contract:

15.1. We shall be entitled to rescind the contract:

- if the execution of the delivery or the commencement or continuation of the service is further delayed for reasons imputable to the contractual partner, or despite the setting of a grace period;

- if doubts about our customer's ability to pay exist, and our customer fails to pay in advance at our request or fails to provide suitable collateral prior to delivery at our request.

15.2. Rescission may, for above reasons, also be declared in respect of any part of the delivery or service still outstanding.

15.3. If insolvency proceedings concerning our customer's assets are instituted, or an application for the institution of insolvency proceedings is dismissed owing to insufficient assets, we shall be entitled to rescind the contract without setting a grace period.

15.4. In the event of rescission of the contract, services or sub-services already rendered shall, notwithstanding our damage claims, be billed and be due for payment.

This shall apply also insofar as our delivery or service has not yet been accepted, and/or to services already rendered by us in advance of payment. However, we shall also have the right to demand that items already delivered be returned.

  1. Place of Jurisdiction:

16.1. The place where the company NiMa Atelier GmbH's registered office is situated shall be the place of jurisdiction for all disputes.

  1. Choice of Law:

17.1. Austrian law shall exclusively apply to all our purchase contracts.

 

 

 

  1. Miscellaneous:

18.1. If any individual provisions in the contract or in these General Terms and Conditions are ineffective in whole or in part, the other provisions shall remain effective. If a provision is partially ineffective, this provision shall be replaced with a provision that, insofar as possible, meets the purpose of the ineffective provision.

Klagenfurt, June 2014, NiMa Atelier GmbH